Zwillingsbrüder

Wir sind Zwillingsbrüder. Wir haben viel erlebt, dem Tätigen gehört die Welt. Unser Vater war Arbeiter, dennoch wir sind zu Industriellen avanciert, wir waren auf der Hauptschule und sind Erfinder und Dichter geworden. Die Welt ist gestaltbar, die Spuren der Tat verdichten sich in der Person. 

» Der Mensch ist was er
in Freiheit aus sich macht.
«
Kant

 


Leistung muss belohnt werden, aber unsere Gesellschaft ist ungerecht, da sie die Reichen reicher und die Armen ärmer macht. Nicht wenige Familien können sich die Kinokarten für ihre Kinder nicht mehr leisten. Das schafft Ausgrenzung und tut weh.

Wir haben das selbst erfahren. Unser Vater war Bergmann, die Mutter Hausfrau. Wir waren aufgeweckte Buben und hatten Kompetenzen im »auf die Bäume klettern« oder »Molche fangen«, nicht aber in Grammatik und Englisch.

Wir waren Virtuosen des Spiels, doch dafür gab es keine Noten. Folglich durften wir nicht auf‘s Gymnasium, man trennte uns von unseren Freunden, steckte uns in die Hauptschule.

 


Später absolvierten wir eine Lehre als Elektriker. Zu unserem Glück reformierte die Regierung Brandt/ Schmidt das angestaubte Bildungssystem und etablierte den zweiten Bildungsweg.

» Verachte nicht Vernunft und Wissenschaft
Der Menschen allerhöchste Kraft.
«
Goethe
 











weiter »

 

Kunst- & Literaturpark SCHLOSS HUBERTUSHÖHE